Stream / Home · FAQ · Forum · Kontakt · SucheTuesday, May 17, 2022
Navigation
Stream / Home
FAQ
Forum
Kontakt
Suche
Benutzer Online
Gäste Online: 6
Keine Mitglieder Online

Registrierte Mitglieder: 887
Neustes Mitglied: FabioKeiner
DAR Compilation Vol. 3
Listen to some soundbites

Review auf Medienkonverter
Review auf Kulturterrorismus
Review on Winter Light blog
Review on Synth&Sequences
Recension sur Guts of Darkness
Review on Damned by Light
Review on Chain D.L.K.

Dark Ambient Radio Vol. 3

Available at your favorite regional mailorder:

Order at Minor Minor
(Germany)
Order at Winter Light Winter Light (NL)
DAR Compilation Vol. 2
Sound samples on MySpace

Review auf Kulturterrorismus
Review auf Necroweb
Reseña de Mentenebre
Review auf Medienkonverter
Review on Gothtronic
Review auf Club Debil

Dark Ambient Radio Vol. 2

Available at your favorite regional mailorder:

Order at Minor Minor
(Germany)
Order at Winter Light Winter Light (NL)
DAR Compilation Vol. 1
Sound samples on MySpace

Review auf Kulturterrorismus
Review auf Medienkonverter
Review on gothtronic.com
Review auf necroweb.de
Review auf Club Debil
Reseña de Mentenebre

Compilation includes tracks by Ah Cama-Soz & All Sides, Dark Muse & Nihil Communication, Evoke Scurvee, False Mirror, Megatone, Mytrip, Nagual Art, Phelios, Phobos, Stephen Parsick, and Svartsinn

Available at your favorite mailorder:
Thread ansehen
Dark Ambient Radio | Kommentare zum laufenden Programm | Projekte/Künstler
Autor Lycia
Ecki Stieg
Mitglied

User Avatar

Beiträge: 50
Ort: Linsburg
Eingetreten: 31.05.07
Eingetragen auf 29-06-2007 07:27
Aus "Wikipedia":

Lycia ist eine Dark-Wave-Band aus Tempe (Arizona), die 1988 von Mike VanPortfleet gegründet wurde. Musikalisch werden für Lycia Elemente aus Gothic Rock, Dark Ambient und Noise verarbeitet, wobei jüngst veröffentlichte Werke stark durch die Verwendung akustischer Gitarren geprägt sind.

Nachdem Mike VanPortfleet 1988 Lycia als Soloprojekt ins Leben rief, trat im Sommer desselben Jahres Will Welch dem Projekt bei. Im November wurde dieser durch John Fair ersetzt. Im März 1989 erschien die erste Veröffentlichung "Wake" in Form einer 6-Track-Kassette auf dem Label Orphanage Records. Der Sound zeichnet sich zu jener Zeit durch dominierende Rock-Gitarren und Rhythmuspattern aus dem Drumcomputer aus.

1990 verließ John Fair Lycia, Will Welch kehrte zurück. Der Sound von Lycia entwickelte sich zunehmend in eine noise-lastige Richtung. Ende desselben Jahres begannen die Arbeiten an dem ersten Album "Byzantine", das jedoch aufgrund technischer Probleme nie erschien. Mike VanPortfleet entschloss sich, einzelne Fragmente des Albums für einen Zweitanlauf zu verarbeiten. Das Endergebnis wurde im September 1991 unter dem Titel "Ionia" auf dem Label Projekt Records veröffentlicht und ist durch Ambienttexturen und sehr flächige und atmosphärische Sounds gekennzeichnet.

Unterdessen lief die Produktion am nächsten Album "A Day In The Stark Corner" bereits im vollem Gange. Dieses wurde im August 1992 veröffentlicht und knüpft klangtechnisch nahtlos an dem Vorgänger "Ionia" an.
Schon bald darauf wandelte sich die Besetzung und der Sound abermals. Das Line Up wurde um David Galas erweitert. Unter dem Projektnamen Bleak begannen die Arbeiten an dem Album "Vane", das allerdings in eine deutlich härtere Richtung tendiert. Im Gegenzug wurden für das Hauptprojekt Lycia neue Tracks erarbeitet, für die vermehrt auf akustische Gitarren zurückgegriffen wurde. Im Line Up verstärkt um die Sängerin Tara VanFlower wurde dieses Material 1995 als Doppel-CD unter dem Namen "The Burning Circle And Then Dust" herausgebracht.

Es folgten die Alben "Cold" (1996) und "Estrella" (1998), wobei jedes der Alben durch seinen eigenen markanten Sound besticht. Unter dem Titel "Estraya" erschien die E.P. "The Time Has Come And Gone" mit Songs, die auf Ambient-Soundscapes und Akustikgitarren basieren. Mit demselben Klangkonzept, jedoch unter dem Namen des Hauptprojektes Lycia kam 2002 das Album "Tripping Back Into The Broken Days" auf den Markt.

[img]http://www.elbeso.cl/Lycia12TaraMike.jpg[/img]

Im Oktober 2003 trennten sich Lycia von ihrem Label Projekt Records, zwei Monate später erschien das vorerst letzte Album "Empty Space". VanPortfleet veröffentlichte 2004 unter seinem Namen das Ambient-Album "Beyond The Horizon Line". Auch von Tara VanFlower (inzwischen Tara VanPortfleet) und David Galas folgten Solo-Veröffentlichungen.
Sende Private Message
Autor RE: Lycia
Apkallu
Mitglied

Beiträge: 32
Eingetreten: 17.03.09
Eingetragen auf 18-03-2009 01:09
Lycia hätte ich hier nicht erwartet. Interessant.


http://www.paralucid.net Sende Private Message
Springe zum Forum:
Login
Username

Passwort



Noch kein Mitglied?
Klicke hier um dich zu registrieren.

Passwort vergessen?
Fordere Hier ein neues an
Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

CrepusculaR
31 Dec : 23:57
Happy New Year !! Lets make 2022 full of amazing muzak ! Cheers !!

CrepusculaR
26 Nov : 02:53
always there is an amazing muzak selecta' here. regards !

Seelenkrank
25 Sep : 14:19
thx 4 wake up the server! smiley

Seelenkrank
25 Sep : 12:14
no, server crashed i would guess. we need to wait until it is fixed.

kalima
24 Sep : 23:57
Hello. I noticed that the same track name has been listed for a couple of days and I don't get any sound when I click on Listen. Is everything ok?

Shoutbox Archiv
Panel Stats